Seitenwechsel

Samstag, 27. Mai 2017

Nachzügler: Grüner Spargel mit Bärlauchpolenta und Salsicce

Jaaa, ich weiß. Die Bärlauchsaison ist vorbei, mit dem Rezept bin ich zu spät. Da mir das mit dem Spargel aber nicht passieren soll, bleibt mir nichts anderes übrig, als euch dieses Rezept außerhalb der Saison nachzureichen. Die Spargelsaison ist nämlich auch nicht mehr allzu lang... Dieses Rezept habe ich im Übrigen selbst erst vergangene Woche ohne frischen Bärlauch zubereitet. Ich habe nämlich vorgesorgt und neben Bärlauchsalz auch Bärlauchpaste - Bärlauch mit etwas Öl püriert und im Eiswürfelbehälter tiefgefroren - zubereitet. Für die bärlaucharme Zeit...

REZEPT für 2 Personen

300 g grüner Spargel
etwas Butter
Vanillesalz (Rezept folgt)
etwas Zucker
einige Spritzer Zitronensaft
3 Eiswürfel Bärlauchpaste
1 Handvoll Romanasalat
100 ml Milch
350 mlGemüsebrühe
75 g Polenta
75 g Taleggio
3 Salsicce
frisch gemahlener Pfeffer



Spargel waschen und im unteren Drittel schälen, holzige Enden abschneiden, Stangen dritteln. Salat waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Milch und Brühe aufkochen, Polenta einrieseln lassen und unter rühren auf der ausgeschalteten Platte 10 min garen, dann abgedeckt beiseite stellen bzw. auf der warmen Platte stehen lassen. Inzwischen Spargel in einer Pfanne zugedeckt mit etwas Butter, ein wenig Wasser, Zitronensaft, Salz und Zucker ca. 8-10 min garen, die Spitzen erst nach 3-5 min zugeben.
Salsicce längs halbieren und in einer Pfanne rundherum goldbraun braten. Käse fein würfeln und mit dem Bärlauch und dem Salat unter die Polenta rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gemeinsam servieren.

Die Inspiration lieferte die Lust auf Genuss (05/2016), wie immer abgewandelt und angepasst...

Habt ein wunderbar sonniges Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen