Seitenwechsel

Samstag, 17. Dezember 2016

Noch Geschenke gesucht? Kürbis-Kokos-Konfitüre

Naaa, hat euch der Geschenke-Stress schon gepackt? Oder könnt ihr entspannt dem kommenden Fest entgegen blicken, weil ihr schon alles habt? Falls dem nicht so sein sollte und ihr gerne etwas selbstgemachtes verschenken möchtet, empfehle ich euch diese Konfitüre - meine Lieblings-Konfitüre ist das zwar nicht, doch sie ist durchaus lecker und die Kollegen waren begeistert. Das Rezept habe ich mir wieder mal abgeschaut bei Juliane von Schöner Tag noch, die es hier bereits veröffentlicht hat.


REZEPT für ca. 4 Gläser à 200 ml

500 g Hokkaido-Kürbis, küchenfertig gewogen
250 ml Kokosmilch
500g Gelierzucker 2:1
5g Zitronensäure

Kürbis waschen, halbieren, die Kerne und das fasrige Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herauskratzen und das Fleisch in ca. 2 cm Würfel schneiden.
500 g Kürbis mit der Kokosmilch in einen großen Topf geben, erhitzen und bei mittlerer Hitze in ca. 15 Minuten weich kochen, gelegentlich umrühren, sonst brennt es an.
Kürbis mit einem Pürierstab sehr fein pürieren. Gelierzucker und Zitronensäure in den Topf geben, alles aufkochen und die Kürbis-Kokos-Konfitüre 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Nach erfolgreicher Gelierprobe die Konfitüre noch heiß in vorbereitete, sterilisierte Gläser einfüllen, zuschrauben und abkühlen lassen.

bsche Anhänger gibt es hier bei delicousdays.

Einen schönen 4. Advent wünsche ich euch allen!!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen