Seitenwechsel

Samstag, 5. November 2016

Vegan gebacken: Möhrenküchlein

Ich habe euch ja schon erzählt, dass ich vor einiger Zeit eingeladen wurde zur "veganen Küchenparty" von Staatl. Fachingen ?! Aufmerksame Leser erinnern sich vielleicht daran, dass ich von den Möhrenküchlein, die wir zubereiteten, hellauf begeistert war. Lange hatte ich nämlich wirklich geglaubt, dass beim veganen Backen nicht wirklich etwas Gutes herauskommen kann -  was mir nun echt leid tut, denn diese Törtchen waren einfach nur klasse.
Das Originalrezept aus dem Buch "Natürlich besser kochen" Band 5 ist leider in "Tassen" angegeben. Das kann ich nicht wirklich leiden, somit habe ich das Rezept nach bestem Wissen und Gewissen wie folgt abgewandelt und im Thermomix zurbereitet. Nicht ganz das Original, aber dennoch super lecker - insbesondere warm mit (zugegeben nicht veganem) Eis...


REZEPT für 12 Törtchen

75 g Dinkelkörner
50 g Walnüsse
300 g Möhren
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zimtpulver
150 g Zucker
2 EL Vanillezucker
110 ml Öl
180 g Sojajoghurt

Dinkelkörner im TM mahlen (ca. 30 sec bis 1 min bei Stufe 10). Umfüllen. Walnüsse bei Stufe 5 ca. 3 sec hacken, alternativ von Hand, ebenfalls umfüllen. Möhren raspeln oder ebenfalls im TM häckseln. Restliche Zutaten hinzufügen und rasch vermischen (ca. 1 min Stufe 3 Linkslauf oder so). In gefettete Muffinförmchen füllen und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 min backen.


Geht selbstverständlich auch ohne TM: Walnüsse von Hand hacken, Möhren raspeln und fertiges Vollkornmehl verwenden. 

Schönes Wochenende allerseits!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen