Seitenwechsel

Sonntag, 27. November 2016

Blumig-cremig: Lavendelblüteneis

Warme Küchlein mit Eis - gibt es etwas Besseres zum Dessert? Klar, kommt drauf an, was es vorher gab, welches Thema das Menü hat und und und... Trotzdem kann man da eigentlich nicht viel falsch maschen, ob Nussküchlein mit Möhren wir hier oder Schokotörtchen mit flüssigem Kern, man trifft meist den Geschmack der Gäste, wenn man dazu ein cremiges Eis serviert und hinterlässt zufriedene Gesichter und leergefegte Teller. Bei diesem Eis zum Kuchen handelt es sich um eine Eigenkreation, die ich allerdings mit dem Thermomix zubereitet habe. Sehr entspannt :)



REZEPT für 6 Portionen (zum Dessert mit Küchlein)

20 g Zucker
20 g Vanillezucker
25 g Invertzuckersirup
1 Prise Salz
2-3 Eigelb (in einem Ei waren 2 drin :))
250 ml Vollmilch
125 ml Sahne
1 TL getrocknete Lavendelblüten



Zucker und Salz in den Thermomix geben und etwa 40-50 Sekunden lang bei Stufe 8-10 fein vermahlen.
Eigelb, Milch, Sahne und Invertzuckersirup dazu geben, alles etwa 10 Sekunden bei Stufe 7-8 vermixen, Lavendelblüten hinzufügen und die Mischung dann 15-30 Minuten, 80 °C, Stufe 2-3, ohne Deckel rühren, bis die Masse angedickt und cremig ist.Wer keinen Themomix hat, orientiert sich an meinen "normalen" Eisrezepten und rührt die Mischung auf dem Herd, bis sie andickt.
Masse in eine Schüssel umfüllen und über Nacht kühl stellen, dann durch ein Sieb geben und in der Eismaschine in 30-40 min cremig gefrieren lassen. Im Tiefkühler in einem geeigneten Behälter nochmal 2 Stunden nachfrieren lassen.





Zu den noch warmen Möhrenküchlein servieren, evtl. mit getrockneten Blüten garniert.

Habt einen schönen 1. Advent!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen