Seitenwechsel

Samstag, 22. Oktober 2016

Nur das gute Zeug: Laugenburger mit Ziegenkäse und Feigen

Burger baue ich ja wirklich sehr gerne zusammen - da kann man sich so richtig austoben, kombinieren, probieren... Gäste, denen nicht alles schmeckt, lassen die "kritischen" Zutaten einfach weg und kombinieren nach eigenem Geschmack. So sollte für jeden der perfekte Burger herauskommen, wenn man eines beachtet: Gute Zutaten verwenden!

REZEPT für 3 Burger

Für die Patties:
600 g Rinderhack (vom Metzger frisch gewolft)
Salz
Pfeffer

Für die Schalotten:
3 Schalotten
1 TL gehackter Thymian
2 gehackte Salbeiblätter
1 TL Butterschmalz
Salz
Pfeffer
1 TL brauner Zucker
1 Schuss Apfelessig

Für die Feigen:
3 Feigen
1 TL Butter
1 EL Honig
Salz
Pfeffer

außerdem:
3 Laugen Burger Buns
Rucola
mittelscharfer Senf
2 Ziegenkäse (Crottin)


Schalotten abziehen, halbieren und in heißem Butterschmalz bei kleiner bis mittlerer Hitze 20 min anbraten, dann mit dem Zucker karamellisieren, Thymian und Salbei zugeben, salzen und pfeffern und mit Apfelessig ablöschen. Abgedeckt weiterschmurgeln lassen (ca. 10 min), abschmecken und beiseite stellen.
Feigen in der Butter bei mittlerer Hitze von beiden Seiten kurz anbraten, Honig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Aus dem Fleisch 3 Patties formen und auf dem Grill (am besten in einem speziellen Gitter oder eine Schale) bei starker Hitze grillen, danach erst salzen und pfeffern. Käse in Scheiben schneiden.
Buns halbieren und toasten, untere Hälfte mit Senf bestreichen, Rucola und Feigen darauf verteilen, das gebratene Patty darauf setzen, Käse darauf legen und die Schalotten wiederum darauf geben. Deckel drauf und genießen!

Habt ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen