Seitenwechsel

Samstag, 1. Oktober 2016

Gesundes Frühstück? Kokos-Nuss-Müsli mit Trockenfrüchten und Bananenchips

Müsli mache ich selbst. Schaut man sich nämlich an, was in fertigen Müsli-Mischungen, insbesondere Knuspermüsli, so drin ist, fällt vor allem eines ins Auge: ZUCKER. Zwar meist lecker, aber pappsüß und leider ungesund kommen somit viele Produkte daher. Nicht alle, es gibt sicher Ausnahmen, aber dennoch bin ich schon vor langer Zeit darauf umgestiegen, mir mein Müsli selbst zu mischen. Bislang gab es meist dieses oder jenes Granola, in verschiedenen Varianten und Abwandlungen (mit Zimt, Tonka, mit Kokos, ohne Kokos...), oder auch mal Quinoa-Müsli. Nun war mir mal nach etwas Neuem und so ging ich bei den Kollegen auf die Suche. Gefunden habe ich dieses leckere Müsli hier bei Heike von relleomein und eine leicht abgewandelte Version mit meinem neuen Thermomix hergestellt...

REZEPT
10 g Leinsamen
100 g Mandeln
40 g Walnüsse
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
20 g Kokosraspel
250 g kernige Haferflocken
1 Prise Meersalz
80 g Honig
10 g neutrales Öl
60 g Apfelmus
30 g braunes Mandelmus (oder ein anderes Nussmus)   
50 g gemischte getrocknete Früchte (Pflaumenstücke, Kirschen, Cranberries, Aroniabeeren)
10 g Rosinen
1 Handvoll Bananenchips
1 Handvoll Kokoschips



Leinsamen in den Mixtopf des TM geben und 5 Sekunden Stufe 10 schroten. Mandeln und Walnüsse dazu geben und 3 Sekunden Stufe 5 hacken, alles umfüllen.
Honig mit Apfelmus, Mandelmus, Salz und Öl in den Mixtopf geben und 4 Minuten 100 Grad Stufe 1-2 kochen.
Nussmischung, Sonnenblumenkerne, Sesam, Kokosraspel und Haferflocken ebenfalls in den Mixtopf geben und ca. 30 Sekunden Linkslauf Stufe 4 mit Hilfe des Spatels verrühren.
Das Müsli auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten.
Im vorgeheizten Backofen bei 150°C (Ober-/Unterhitze) für 30 min backen. Nach jeweils 10 min Backzeit umrühren, anschließend auf dem Backblech vollständig auskühlen lassen.
Trockenfrüchte, Bananen- und Kokoschips unter das Müsli mischen und in einem fest verschlossenen Einmachglas aufbewahren.


Das Ganze lässt sich natürlich auch ohne TM zubereiten, dafür geschrotete Leinsamen kaufen, Nüsse per Hand hacken und den Sirup auf dem Herd köcheln lassen.

Danke, liebe Heike, ein super leckeres Müsli!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen