Seitenwechsel

Samstag, 19. März 2016

Osterbrunch? Nur mit hausgemachter Remoulade

Zu Silvester, zu Weihnachten, zu Ostern... Roastbeef geht immer. Hauchdünn aufgeschnitten, dazu gutes, frisches Brot. Am liebsten mit hausgemachter Remoulade. Wäre das nicht etwas für den Oster-Brunch? Dann habe ich hier ein klasse Rezept für euch! Ein bisschen abgeschaut habe ich hier bei Uwe von highfoodality, der für Rezepte für Selbstgemachtes anstelle von Fertigprodukten eine sehr gute und verlässliche Quelle ist. Unbedingt mal reinschauen!

REZEPT für 6 Personen

2 Eigelb
200 ml Maiskeimöl
1 TL Senf, mittelscharf
1 TL Weißweinessig
2 TL Zitronensaft
2 EL Naturjoghurt
1 Handvoll gehackte Petersilie
3 kleinere Essiggurken
2 Eier
1 kleine Schalotte
Salz
Pfeffer



2 Eier in ca. 7,5 min hart kochen. Alle Zutaten für die Mayo (Senf, Essig, Zitronensaft und Eigelbe) auf die gleiche Temperatur bringen (Zimmertemperatur), dann die Eigelbe mit Weißweinessig, dem Zitronensaft und dem Senf gut vermischen. Dann das Öl in dünnem Strahl unter konstantem Rühren mit dem Handrührgerät (Schlagbesen) zuführen, bis die Masse gebunden ist. Wie Mayo aussieht, wisst ihr sicher ;)
Eier schälen und ebenso wie die Gewürzgurken und die Schalotte fein hacken.
Joghurt, Eier, die Petersilie, Schalotte und Gurken unter die Mayonnaise heben, mit Salz und Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen