Seitenwechsel

Sonntag, 17. Januar 2016

Weihnachtsgeschenke im Januar: Schokolade mit Pinienkernen und Rosmarin

Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Menschen! Ausgeschlafen? Das ist gut, denn heute verrate ich euch ein weiteres meiner selbstgemachten Weihnachtsgeschenke!
Wie, Weihnachten ist vorbei? Wann ist das denn passiert? Merkwürdig, das letzte Jahr scheint an mir vorbei gerauscht zu sein... Warum ich euch trotzdem im Januar noch mit meinen Weihnachtsgeschenken belästige?
Na, erstens: Geschenke gehen immer.
Zweitens: Schokolade sowieso. Drittens:
Weil Ostern praktisch vor der Tür steht, wenn das neue Jahr auch nur ansatzweise die Geschwindigkeit des letzten Jahres entwickelt. Und wie wir alle wissen: Man kann nie früh genug anfangen, zu planen ;)...

REZEPT für 8 Tafeln

600 g Zartbitterkuvertüre
100 g Vollmilchkuvertüre
100 g weiße Kuvertüre
1 TL Fleur de Sel
1 TL getrockneter Rosmarin
40 g Pinienkerne


Dunkle Kuvertüre schmelzen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen (nicht zu dick). Fest werden lassen, derweil Pinienkerne rösten. Vollmilch- und weiße Kuvertüre getrennt schmelzen und die Schokoladenplatte damit verzieren. Pinienkerne, Rosmarin und Salz aufstreuen und alles hart werden lassen, dann in 8 Stücke schneiden, in Folienbeutel verpacken und verschenken.

Die Anhänger gibt es hier bei delicousdays die Inspiration für das Rezept in der Lust auf Genuss (13/2015)...

Schönen Sonntag! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen