Seitenwechsel

Sonntag, 10. Januar 2016

Früüüüüühstück: Quinoa-Müsli

Guten Morgen! Zeit für's Frühstück! Oder habt ihr das schon hinter euch? Ich habe jedenfalls einen riesigen Hunger und werde gleich mal den Tisch decken - frische Brötchen, Eier, Wurst und Käse, Marmelade... Ein richtiges Sonntagsfrühstück eben. 

Liebt ihr euer Sonntagsfrühstück auch so sehr wie ich, oder reicht euch eine Schale Müsli?
Für diesen Fall habe ich was für euch:
Susanne von la petite cuisine macht nicht nur wunderbare Fotos und schreibt sehr schön, sie kocht auch noch klasse. Aus diesem Grunde schaue ich sehr gerne auf ihrem Blog vorbei - auch für dieses Müsli habe ich mich von ihrem Rezept inspirieren lassen und es leicht angepasst nachgebaut.

REZEPT für 4 Gläschen

300 g Quinoa
140 g kernige Haferflocken
6-8 Softpflaumen
40 g Haselnüsse
110 g gemischte Nüsse (Cashew, Walnüsse, Mandeln)
4 TL Pflaumenmus
1-2 TL Zimt
2 EL Olivenöl
6 EL Agavendicksaft
1 Prise Salz


Nüsse und Pflaumen grob hacken, Quinoa gut waschen und abtropfen lassen. Alle Zutaten mischen und auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) 15-30 min knusprig backen.

Wer wie ich Anhänger des großen Frühstücks ist oder kein Müsli mag, der hat mit diesem Müsli das perfekte Mitbringsel / Geschenk aus der Küche. Ich habe es zu Weihnachten verschenkt - die Anhänger für die Gläschen gibt es hier bei delicousdays.

Habt einen schönen Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen