Seitenwechsel

Samstag, 25. Juli 2015

Restbestände: Erdbeermarmelade mit Bourbon-Vanille

Die Erdbeerzeit ist vorbei, ich weiß. Manch ein glücklicher hat allerdings späte Sorten im Garten oder das Glück, noch einigermaßen ansehliche Exemplare auf dem Markt zu ergattern, die für einen Kuchen nicht mehr tauglich sind, sich aber einwandfrei zu Marmelade verarbeiten lassen. Wenn ihr so jemand seid und eine ausreichende Ration Erbeeren bis zur nächsten Saison braucht, empfehle ich euch folgendes Rezept - ganz easy, aber nicht minder lecker:

 
REZEPT (für viiiiiele Gläschen)

1,5 kg Erdbeeren
(geputzt gewogen)
500 g Gelierzucker 3:1
1 Zitrone
1 Vanilleschote
alternativ: 
geriebene Tonkabohne







Erdbeeren klein schneiden und mit Zucker, ausgekratztem Vanillemark und -schote 1 Stunde ziehen lassen. Dann aufkochen, Vanilleschote entfernen, pürieren, Zitronensaft hinzufügen und 5 min sprudelnd kochen lassen, heiß in sterilisierte Twist-Off-Gläser füllen, zudrehen und abkühlen lassen.


Sehr lecker, wem es zu süß wird, nimmt einfach mehr Zitronensaft. Nächstes Jahr versuche ich Tonkabohne, auswärts schon gegessen und für seeeeeehr lecker befunden...
Ein schönes Wochenende euch allen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen