Seitenwechsel

Montag, 20. April 2015

Zum Hamstern: Bärlauch-Rucola-Pesto mit Erdnüssen

Er ist DER Frühlingsbote.
Noch vor dem ersten Spargel erinnert er schon an die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut, an Blumen, nasses Grad, feuchte Erde, den Duft von erwachender Natur... Ich rede natürlich von Bärlauch, über dessen Erscheinen ich mich jedes Jahr auf's Neue freue. Nicht so sehr wie auf Spargel, aber dennoch zaubert der Anblick des ersten Bundes Bärlauch ein Lächeln auf mein Gesicht und irgenwie schafft er es jedes Jahr, meine gesamte Planung über den Haufen zu werfen und in meinem Einkaufskorb zu landen... Leider ist die Saison nicht lang, deshalb: Unbedingt Vorräte schaffen!


Vorräte...
Was liegt näher, als würziges Pesto herzustellen? Gepaart mit salzigen Erdnüssen und gut gereiftem Parmesan kommt die Knoblauchnote des Bärlauchs wunderbar zur Geltung und macht die schnelle Pasta am Abend umso leckerer...

 

REZEPT für 5-6 kleine Gläschen

250 g Bärlauch (ohne Stiel, gewaschen und trocken geschleudert)
100 g Rucola
235 g gesalzene und geröstete Erdnüsse
200 g Parmesan, frisch gerieben
1 Bio-Zitrone
300 ml Olivenöl und Öl zum Bedecken
Salz
Pfeffer
Cayenne-Pfeffer




Bärlauch und Rucola hacken und mit Öl in ein hohes Gefäß geben. Gründlich pürieren, dann Erdnüsse im Blitzhacker hacken, unterrühren und ggf. nochmal durchpürieren. Schale der Zitrone abreiben und zugeben, Parmesan fein reiben, unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. In kleine Schraubgläser füllen und die Oberfläche mit ausreichend Öl bedecken.



Im Kühlschrank lagern. Nach Entnahme (mit einem sauberen Löffel!) immer wieder die Oberfläche glätten und mit Öl bedecken.
Macht sich übrigens auch sehr gut als Geschenk, z.B. zu Ostern...
Und jetzt los, wie gesagt: Die Bärlauch-Saison ist kurz!

Eine sonnige Woche wünsche ich euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen