Seitenwechsel

Sonntag, 26. April 2015

Abgeschaut: Invertzuckersirup

Guten Morgen, ihr Lieben! Heute habe ich ein Rezept aus der Kategorie "Grundrezept" für euch, das ihr unbedingt nachmachen solltet, weil eben sehr nützlich.
Steph vom Kleinen Kuriositätenladen ist, wie ihr wisst, meine Anlaufstelle Nr. 1 für Geschenke aus der Küche. Für die Zubereitung eines meiner Ostergeschenke brauchte ich nicht nur ihren (genialen!) Schoko-Espresso-Sirup, auch Invertzuckersirup stand im Rezept. Na ja, dachte ich mir, wenn ich schon mal dabei bin...

REZEPT für 2 Flaschen à 250 ml

500 g Zucker
250 ml Wasser
1/2 TL Zitronensäure
1/2 TL Natron

Zucker, Wasser und Zitronensäure in einem Topf erhitzen und bei kleinster Hitze 1 1/2 bis 2 Stunden ziehen lassen, das Ganze soll laut Steph etwa 80 Grad halten, aber das hab ich mit meinem Herd nicht hinbekommen.
Dann vom Herd ziehen und kurz stehen lassen, Natron einrühren (ACHTUNG! Das schäumt! Der Topf sollte also möglichst groß sein!), heiß in sterilisierte Flaschen füllen und verschrauben.



Laut Steph wird Eis besonders cremig, wenn einen Teil des Zuckers durch diesen Sirup ersetzt. Das probiere ich auf jeden Fall mal aus, lieben Dank, Steph!

Habt einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen