Seitenwechsel

Samstag, 7. März 2015

Kekse ohne Backen? - Eiscreme mit Cookie-Teig und Schokosauce

Einen wunderschönen guten Morgen liebe Menschen! Schon aus dem Fenster geschaut? Nein? Dann aber schnell, denn es ist tatsächlich ein wunderschöner Morgen, der einen noch schöneren Tag verspricht: Der Himmel ist blau und wolkenlos und gerade blinzelt die Sonne leicht verschlafen über die Dächer. Grund also, den Hausputz Hausputz sein zu lassen, das Auto ausnahmsweise nicht zu waschen und auch den Stapel Bügelwäsche gekonnt zu ignorieren.
Stattdessen heißt es an diesem Wochenende: Raus an die Luft und Natur und Sonne genießen, mal wieder durch die Stadt schlendern und am besten: sich das erste Frühlingseis gönnen.
Die Eisdiele eures Vertrauens hat noch geschlossen?
Keine Sorge, da hab ich was für euch...



REZEPT für 6-8 Portionen

Für die Eismasse:
500 ml Milch
250 g Sahne
160 g brauner Rohrohrzucker
2 Vanilleschoten
1 Prise Salz

Für die Teigstückchen:
50 g flüssige Butter
50 g Puderzucke
15 g Vanillezucker
75 g (Dinkel-)Mehl
25 g Edelbitterschokolade in kleinen Stückchen (73% Kakao)
1 Prise Salz

Für die Sauce:
50 g Edelbitterschokolade (73% Kakao)
75 g Sahne
25-50 ml Milch
Vanillezucker
ein Hauch gemahlener Zimt



Eismasse zubereiten:
Milch und Sahne mit Salz, Vanillemark und -schote in einem Topf erhitzen, bis die Mischung dampft, aber nicht kocht. Eigelbe in einer Metallschüssel mit Zucker hell-cremig aufschlagen. Die heiße Milchmischung unter konstantem Rühren dazugießen, dann die Masse zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze mit einem hitzbeständigen Spatel rühren, bis sie eindickt (etwa bei 79°C, nicht kochen lassen!). Abkühlen lassen, evtl. in einem kalten Wasserbad unter gelegentlichem Umrühren. Dann mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank kühlen.
Keksteig herstellen:
Die flüssige Butter mit Puder- und Vanillezucker verrühren, Salz und Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten, Schokosplitter dazugeben und ebenfalls kurz einkneten. In eine flache Schüssel umfüllen und am Boden als recht dünne Schicht andrücken, dann im Tiefkühler 2 Stunden gefrieren, anschließend klein hacken und wieder einfrieren.
Fertigstellung:
Derweil die Eismasse in der Eismaschine in ca. 30 min cremig gefrieren,  in eine große, flache, vorgekühlte Schüssel umfüllen und die Teigstückchen untermischen. Im Tiefkühler min 2 Stunden nachgefrieren lassen.

In der Zwischenzeit Milch mit Sahne erhitzen, die Schokolade darin schmelzen um mit etwas Zimt sowie Zucker nach Belieben abschmecken. Lauwarm abkühlen lassen und zum Eis servieren.


Wenn ihr heute anfangt, könnt ihr eurer Eis spätestens  morgen genießen, wenn ihr fix seid, sogar schon heute. Was, ihr knabbert lieber richtige Kekse in der Sonne? Kein Problem, da empfehle ich euch diese mit Pistazien, diese mit Paranüssen, diese mit Macadamia-Nüssen und dunkler Schoki oder diese mit weißer Schoki und Macadamia-Nüssen...
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende - genießt das tolle Wetter!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen