Seitenwechsel

Freitag, 13. Februar 2015

Für groß und klein: Orangen-Mandel-Kuchen

Hallo erstmal - und sorry, dass es hier seit dem Jahreswechsel bisher so ruhig war. Ich mache 3 Kreuze, wenn endlich wieder mal Licht zum Fotografieren vorhanden ist, wenn ich von der Arbeit komme...
Vergangenen Sonntag war zwar nicht viel Licht da, doch gerade genug, um ein paar leicht verwackelte Fotos zu machen. Ein Glück, denn dieser Kuchen ist eine schöne Abwechslung zu anderen trockenen Kuchen - die Kombination von Mandeln und Orangen macht ihn wunderbar saftig und herb süß, dazu dunkle Kuvertüre.... Hmmmm.
Gefunden habe ich das gute Stück in Uwes Blog highfoodality. Das Ganze stammt allerdings nicht von ihm sondern von Mara von life is full of goodies, die ihn hier und auf Uwes Blog in diesem Gastartikel präsentiert hat (mit viiiiieeeel schöneren Fotos als meinen ;)).
Liebe Mara, lieber Uwe: Vielen Dank für das tolle Rezept!

Ich habe ihn ganz leicht modifiziert und einen großen und einen kleinen Kuchen daraus gemacht - für große und kleine Feinschmecker :)
 


REZEPT für 1 große und eine kleine Gugelhupfform

Für den Teig:
200 g weiche Butter
50 g Schlagsahne
250 g Zucker
1 Prise Salz
300 g gemahlene Mandeln
250 g Mehl
5 Eier
abgeriebene Orangenschale von 2 Bio-Orangen
250 g Orangenpüree (2-3 Orangen filetieren und das Fruchtfleisch pürieren)
1 Päckchen Backpulver 
außerdem:
200 g Zartbitterkuvertüre
Butter für die Formen
Schale von 1 Bio Orange
50 ml Wasser
50 g Zucker


Backofen auf 180°C (Ober- / Unterhitze) vorheizen.
Weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Eier nacheinander zugeben und einrühren, ebenso die Sahne. Salz, gemahlene Mandeln, Mehl und Backpulver dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Orangenpüree dazugeben und samt der Orangenschale untervermischen.
Teig in gebutterte Gugelhupfformen geben und die kleine 30, die große ca. 55 – 60 min backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, stürzen undn völlig abkühlen lassen.
Orange dünn schälen (an der Schale darf nichts Weißes sein) und die Zesten in feine Streifen schneiden. In Zuckerwasser kurz aufkochen, abgießen und gut abtropfen lassen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Auf den Kuchen gießen, Orangenzesten darauf verteilen und trocknen lassen.





Ein schönes Wochenende euch allen!

Beziehungsweise:
Helau, Alaaf, Olau oder wie auch immer ;)...