Seitenwechsel

Freitag, 22. August 2014

Sommerlich satt: Zitronen-Mais-Suppe mit Huhn und Reis

"Suppe? Das ist doch kein richtiges Essen!", spricht mein Liebster zwar nicht laut aus, wann immer ich Suppe vorschlage, doch sein Blick spricht Bände. Dennoch gibt es bei uns ab und an mal Suppe, beispielsweise eine deftige Kartoffelsuppe oder ähnliches.
Vor kurzem habe ich mich in die folgende, sommerlich leichte Suppe verguckt, die mich aus meiner liebsten Kochzeitschrift heraus anlachte. Und sogar meinen Freund ins Schwärmen brachte! Eine frische und doch herzhafte, angenehm sättigende Suppe, die sich aber nicht gut am Vortag zubereiten lässt, da sie durch den enthaltenen Reis bei längerer Stehzeit stark eindickt und mehr zum Reistopf als zur Suppe wird. Darum besser frisch zubereiten!


REZEPT für 4 Portionen 

1,2 l Hühnerbrühe
250 g Hähnchenbrustfilet
200 g Basmatireis
1 Zitrone (Bio)
150 g Sahnejoghurt
50 ml Milch
2 TL (Kartoffel-)Stärke
2-3 EL gehackte Petersilie
1 kleine Dose Maiskörner
2 TL gehackte Zitronenthymianblättchen
2 TL Dill




Brühe aufkochen, Hähnchenfilets abbrausen und mit dem Reis zur Brühe geben, darin 20 min kochen. Fleisch herausnehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und zurück in die Suppe geben. Mais abgießen, abtropfen lassen.Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Joghurt und Milch mit Zitronenschale und Stärke verrühren. Gehackte Kräuterblättchen ebenfalls einrühren. Mais in die Suppe geben, den Kräuterjoghurt mit einem Schneebesen einrühren und unter Rühren heiß werden lassen. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und servieren.


Inspiration: Lust auf Genuss (06/2014), wie immer etwas abgewandelt :)

Der Sommer lässt zwar zu wünschen übrig, aber solch eine zitronig-leckere Suppe zaubert dennoch ein Lächeln ins Gesicht... Schönes Wochenende euch allen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen