Seitenwechsel

Donnerstag, 19. Juni 2014

Olivenbaguette mit Rosmarin

Mmmmmh, Baguette... Mmmmmh, Oliven...Mmmmmh, frischer Rosmarin... Der Duft, der beim Backen dieses Brots die Küche erfüllt, ist betörend und macht so richtig Lust auf einen Grillabend. Dazu brauche ich nicht viel, nur einige Dinge, in die ich mich reinsetzen könnte: Gutes Brot, herzhafte Oliven, ein gutes Stück Fleisch vom Grill... vielleicht ein bisschen Kräuterbutter mit getrockneten Tomaten und frischen Kräutern aus meiner Kräuterkiste. Mehr braucht es eigentlich nicht, um mich satt und glücklich zu machen...


Na gut, ein Löffelchen Couscous-Salat vielleicht noch und wenn möglich einen eiskalten Rosé und ein gemütliches Plätzchen auf der Terrasse, aber dann bin ich wirklich zufrieden ;)



REZEPT für 2 Brote

500 g Dinkelmehl
100 g schwarze Oliven ohne Stein
ca. 8 g Frischhefe
2 TL Salz
2 Rosmarinzweige (ca. 3 TL gehackte Nadeln)
1 EL Zitronensaft
50 ml Olivenöl
ca. 250 ml lauwarmes Wasser
1 EL Hartweizengrieß


Hefe im warmen Wasser auflösen, Mehl mit Salz mischen. Hefewasser zum Mehl geben, verkneten und anschließend Öl und Zitronensaft unterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht (ggf. etwas Wasser hinzufügen). Teig in einer verschlossenen Schüssel über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Am nächsten Tag die grob gehackten Oliven sowie die fein gehackten Rosmarinnadeln unterkneten und den Teig in 2 Teile teilen. Teigkugel in Grieß wälzen und nochmal 1 Stunde im Kühlschrank gehen lassen. Dann herausnehmen und zu zwei Stangen formen, diese in sich verdrehen und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit einem Tuch abdecken und etwa 40 Minuten erneut gehen lassen. Derweil den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Oliven-Baguettes im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 30 Minuten backen, dabei nach etwa 15 Minuten die Temperatur auf 200 Grad runterschalten.


Kam bei den Testessern, ebenso wie der Couscous-Salat und meine altbewährte Kräuterbutter, prima an :) 
Auf die Idee hat mich übrigens Christina von newkitchontheblog gebracht, die hier ein ähnliches Brot gebacken hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen