Seitenwechsel

Sonntag, 1. Juni 2014

Notfallplan: Rhabarber-Bananen-Marmelade

Heute ist Sonntag, und sonntags wird gefrühstückt! Das Mittagessen fällt aus, dafür gibt es Brötchen, gekochte Eier, gute Butter, Wurst und Käse, Tomate, Gurke und Marmelade. Marmelade? Worst thing to happen on sunday mornings: Keine Marmelade mehr im Haus! Alles weitere ist da, die Brötchen duften im Brotkorb vor sich hin, sogar die Kaffeemaschine läuft bereits - doch das Marmeladenglas ist leer.

Jetzt schön die Ruhe bewahren und nur keine Zeit verlieren, sondern nachschauen, was noch im Haus ist:
Gelierzucker? Check.
Rhabarber aus dem Garten? Check.
Bananen, die ihre besten Zeiten bereits hinter sich haben? Check.

Dann nichts wie ran an den Herd und fix Marmelade gekocht!



REZEPT für ca. 6-7 Gläser

1 kg Rhabarber, geputzt und geschält
500 g Bananen-Fruchtfleisch
500 g Gelierzucker 3:1

Rhabarber und Bananen klein schneiden und mit dem Gelierzucker mischen. 10 min ziehen lassen, dann aufkochen. Sobald die Masse sprudelnd kocht, 4 min kochen lassen und dann heiß in sterilisierte Schraubgläser füllen, zudrehen und abkühlen lassen.



Schmeckt aber auch warm und eignet sich daher gut für Marmeladen-Notfälle :)
Einen schönen Sonntag euch allen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen