Seitenwechsel

Freitag, 25. April 2014

Coca Mallorcina - aber mit Vollkorn und Büffelmozzarella!

Bei Christina von newkitchontheblog entdeckte ich vor laaaaaanger Zeit eine Pizza, die keine Pizza ist. Es fehlte die Tomatensauce, es fehlte der Käse - was zum...? Was haben die Italiener sich denn da ausgedacht, ist denen das echte Pizzarezept abhanden gekommen? Moment mal, das ist ja gar nicht italienisch! Das Gericht mit feuriger Chorizo und aromatischem Gemüse gehört in die spanische Küche, wie mir beim Lesen klar wurde. Coca Mallorcina nennt sich das Ganze und es schmeckt wirklich toll, vor allem im Sommer, wenn Paprika und Co. so richtig viel Geschmack haben.
Christina hat dazu übrigens eine lustig-kuriose Geschichte - ich sage nur Cola und eine braungebrannte Klassenkameradin. Neugierig? Dann unbedingt nachlesen ;)
Ich habe die Coca mittlerweile schon mehrmals gebacken und zwar jedes Mal ein bisschen anders. Herausgekommen ist beim letzten Mal eine Variante mit Vollkornmehl und Büffelmozzarella, die zwar nicht mehr viel mit dem Originalrezept zu tun hat, aber dennoch sehr lecker war...


 
REZEPT für 3-4 Personen

Für den Teig:
150 g Mehl
100 g Vollkornmehl
eine Prise Zucker
1/2 Pk. Trockenhefe
ca. 100 ml Wasser
2 EL ml Olivenöl
1 Eigelb
1 TL Salz
Mehl zum Arbeiten




Für den Belag:
Paprikapulver rosenscharf
1 gelbe und 1 rote Paprikaschote
1 Peperoni
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Zucchini
1 Aubergine
100 g Chorizo, in hauchdünne Scheiben geschnitten
getr. Thymian
Olivenöl zum Beträufeln
Pfeffer
Fleur de Sel
125 g Büffelmozzarella

Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, die Hefemischung dazugeben und mit einer Gabel leicht verrühren. Olivenöl, Eigelb, Salz und bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. In eine mit Olivenöl gefettete Schüssel geben, abdecken und 1 Stunde aufgehen lassen. Für den Belag die Paprika putzen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Die Peperoni in feine Ringe schneiden (Kerne entfernen), Zwiebeln in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken, Zucchini und Aubergine in dünne Scheiben schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3 mm dick ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Olivenöl bestreichen und mit Paprikapulver bestreuen. Gemüse auf dem Teig verteilen (bis auf den Knoblauch und die Peperoni) und die Coca im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 15 Minuten backen. Dann Chorizo, Knoblauch, Thymian und Peperoni darauf verteilen und weitere 10-15 min backen. Vor dem Servieren pfeffern, mit etwas Fleur de Sel bestreuen und den Büffelmozzarella zerzupfen und darauf verteilen.



Einmal mehr herzlichen Dank, Christina!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen