Seitenwechsel

Montag, 7. Oktober 2013

Klassisch und gut: Schokoladeneis

Eis, Eis, Eis! Ich kann euch gar nicht sagen, wie viel Spaß ich mit meiner Eismaschine habe! Am liebsten würde ich jeden Tag eine neue Sorte ausprobieren, aber irgendwer muss das schließlich auch alles essen  ;)
Wie dem auch sei - immer, wenn ich vorhabe, die Maschine mal wieder anzuwerfen, bin ich total hin und her gerissen zwischen den klassischen Sorten wir Vanille, Erdbeer, Schokolade, und ausgefallenen Creationen wie z.B. der Candied Bacon Ice Cream, die zum Beispiel Paule bereits getestet hat. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen beim Nachmachen ihrer Eiskreationen gemacht, auch bei ihr bin ich nämlich auf das Schokoladen-Marshmallow-Eis gestoßen. Da ich Marshmallows nicht leiden kann, das Eis aber so super aussah, hab bei ihr kurzerhand die Grundmasse für ein einfaches Schokoeis abgeschaut und ganz minimal modifiziert. Und was soll ich sagen - das Eis ist so lecker und cremig geworden, dass es jetzt ganz sicher mein Standard-Schokoladeneis wird...
Lieben Dank, Paule!

REZEPT für etwa 1 Liter Eiscreme

400 g Sahne
150 g Zartbitter-Kuvertüre
20 g Kakaopulver
130 Rohrohrzucker
1 Prise Salz
350 ml Milch
5 Eigelb

Die Sahne mit dem Kakaopulver unter Rühren aufkochen, kurz köcheln lassen, dann vom Herd ziehen und die zerkleinerte Kuvertüre einrühren. Wenn diese geschmolzen ist, alles in eine Schüssel umfüllen. Die Milch im gleichen Topf mit Zucker und Salz erhitzen (nicht zu heiß, sonst gerinnt das Ei ) und die Eigelbe in einer runden Metallschüssel aufschlagen. Die Zuckermilch einrühren und über dem Wasserbad auf etwa 78° erhitzen, dabei rühren, bis die Masse deutlich andickt. Das Ganze dann durch ein Sieb zur  Schokosahne gießen und gut verrühren, über einem Eisbad kalt schlagen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag in der Eismaschine etwa 30 min cremig gefrieren lassen und noch etwa 1-2 Stunden im Tiefkühler gefrieren lassen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen