Seitenwechsel

Freitag, 17. Mai 2013

Schief gewickelt?: Spargel-Wraps mit Hähnchen

Es regnet, und regnet, und regnet... und hört einfach nicht auf. Scheußlich für die meisten, doch ich muss gestehen, dass ich dieses fiese Wetter gerade gar nicht soooooo schrecklich finde. Klar, würde ich mich auch mal über ein paar Sonnenstrahlen auf der Haut freuen, doch damit wäre ich leider nicht alleine: Die liebe Flora, die nach dem langen Winter an den ersten warmen Tagen sowieso schon komplett ausgerastet ist, würde dann erneut voll aufdrehen - und ihre fiesen, gemeinen Pollen noch kräftiger in die Luft schleudern. Alle präzise in Richtung meiner Nase, klar. Die ist sowieso schon ganz wund vom vielen Schneuzen, da möchte ich mir lieber nicht ausmalen, was bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein passieren würde.
Dennoch, so ganz normal entwickelt sich dieser Frühling nicht, oder? Wir haben MAI, und es ist zu kalt, zu nass und irgendwie aprilmäßig... Ich glaube, das Wetter spielt uns dieses Jahr einen riesigen Streich. Oder wir haben einfach Pech, 2013 und so...
In der Hoffnung auf einen schönen Sommer mache ich das Beste daraus, hole ich mir den Frühling kurzerhand auf den Teller und denke mir die Sonne einfach dazu, wenn ich im Nieselregen auf der Terrasse rumhopse und das immer kälter werdende Essen fotografiere.
Denn wenn dieser Frühling glaubt, er könne uns veräppeln, dann... ja dann, dann ist er schief gewickelt!

REZEPT für 6 Wraps

500 g grüner Spargel
4 Lauchziebeln
4 getrocknete Tomaten (in Öl)
400 g Hähnchenbrustfilet
1 TL Honig
6 Kirschtomaten
einige Salatblätter
1 Becher saure Sahne
1 TL abgeriebene Zitronenschale
Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Cayenne-Pfeffer
Sesamöl

6 Tortilla-Wraps
Parmesan


Das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Spargel waschen, evtl. schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden, die holzigen Enden wegwerfen. Lauchzwiebeln waschen, längs halbieren und ebenfalls in Stücke schneiden, die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden.
Knoblauch abziehen, pressen und mit Zitronenschale und saurer Sahne verrühren. Dip mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
Öl in 2 Pfannen erhitzen, in der einen das Hähnchen und in der anderen den Spargel einige Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Lauchzwiebeln und getrocknete Tomaten zum Spargel geben, ebenfalls anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchen mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen, Honig hinzufügen und weiterbraten, bis das Fleisch schön gebräunt ist. In der Zwischenzeit den Salat waschen und trocken schleudern und die Kirschtomaten in Scheibchen schneiden. Wraps erwärmen.
Die Wraps jeweils mit 1 - 2 TL Dip bestreichen, etwas Salat und jeweils 1/6 der übrigen Zutaten darauf verteilen, mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und fest aufwickeln, dann quer halbieren und servieren.
Schmeckt übrigens auch prima kalt, ich habe die Reste am nächsten Tag im Büro verputzt.

Ich wünsche euch ein schönes (langes) Wochenende und ein frohes Pfingstfest!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen