Seitenwechsel

Montag, 11. März 2013

Für die Käsebrotliebhaber: Blätterteigschnecken

Zu meinem Geburtstag neulich gab es, wie bereits erwähnt, nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch kleine herzhafte Snacks. Ob man es glaubt oder nicht - es soll ja wirklich Leute geben, die nicht gerne Süßes essen, und schon gar keinen Kuchen. Das sind die, die nach dem Kaffeetrinken und einem leckeren Stück Kuchen ganz gerne mal in ein Käse- oder Leberwurstbrot beißen.
Sowas würde mir ja im Traum nicht einfallen (Kuchen, Kuchen, Kuchen!!!)...
Trotzdem wollte ich diese besonderen Exemplare unter meinen Gästen nur ungern hungern lassen und habe bei meiner Backorgie auch noch ein bisschen herzhaftes Fingerfood produziert:

REZEPT (für 2 Pizzateller voller Schnecken)

Für die Spinat-Schnecken mit Feta (links):

200 g Feta
280 g Spinat, TK
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Ei

Für die Thunfisch-Schnecken (mitte):
200 g Frischkäse
1 Dose Thunfisch
2 TL Tomatenmark
1/2 rote Zwiebel
2 TL Oregano, getrocknet
3 getrocknete Tomaten (in Öl)

Für die Schinken-Schnecken (rechts):
125 Katenschinken (gewürfelt)
1 Eiweiß
100 g Crème fraiche
ca. 2-3 EL Petersilie, gehackt 
Salz, Pfeffer
1 Zwiebel

außerdem:
Eigelb mit Milch zum Bepinseln
3 Rollen Blätterteig



Für die Spinat-Schnecken den Spinat auftauen und ausdrücken. Feta hineinbröckeln, das Ei hinzufügen und gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
Für die Thunfisch-Schnecken die Zwiebel und die Tomaten fein würfeln, Thunfisch abtropfen lassen. Alle Zutaten mit einer Gabel gut vermischen,  mit Salz und Pfeffer würzen.
Für die Schinken-Schnecken den Schinken mit Schmand sowie Eiweiß und Petersilie mischen, salzen und pfeffern, die Zwiebel fein hacken und untermischen.

Den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen, jeweils 1 Rolle Blätterteig aufrollen und 2/3 der langen Seite mit Füllung belegen/bestreichen. Aufrollen, die Naht gut festdrücken und mit einem scharfen Messer in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, nach Belieben mit Eigelb und Milch bepinseln und im vorgeheizten Ofen 25 min backen.

Ich habe alle Sorten getrennt gebacken und mit den Schinken-Schnecken angefangen, da mir da die Füllung recht schnell rausgelaufen ist. Im Originalrezept von Christina von newkitchontheblog hier ist Schmand vorgesehen, das klappt vermutlich besser, ich hatte aber leider keinen...
Auch die Spinat-Feta-Schnecken hab ich bei Christina abgeschaut (hier) und nur minimal modifiziert.Tolle Rezepte, besonders, wenn's schnell gehen soll. Lieben Dank, Christina!

Kommentare:

  1. hi,

    diese Schnecken hab ich auch schon ein paar Mal gemacht, bis dato immer nur mit Spinat, werde deine beim nächsten Besuch meiner Bekannten/Verwandten/Freunde/Nachbarn gleich mal ausprobieren!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat die Spinat-Variante auch am besten geschmeckt ;)...
      Viel Spaß mit deinen Gästen!
      LG

      Löschen