Seitenwechsel

Dienstag, 26. Februar 2013

Open Door: Quarkstreuselkuchen mit Früchten vom Blech

Open Door Geburtstags-Event (Einsendeschluss 24. März 2013)Bushi hat Geburtstag und macht zu ihrem Ehrentag einfach ihre Tür auf. Open Door ist das Motto und die Gäste können kommen und gehen, wann sie möchten. Was ich für eine klasse Idee halte! Damit entfällt zum Beispiel der Zwang, pünktlich das perfekte Geburtstagsmenü auf den Tisch zu bringen, man braucht sich keine Gedanken um die Sitzordnung zu machen bzw. wie um Himmels Willen man alle gleichzeitig an einen Tisch bringen soll und Nachzügler bringen nicht den ganzen Zeitplan durcheinander. Außerdem lässt sich ein süß-herzhaftes Buffet viel besser vorereiten und macht zudem (mir zumindest) großen Spaß.
Ich habe das zu meinem Geburtstag neulich ähnlich gemacht - allerdings in abgespeckter Form: Meine Gäste durften so ab 4 entrudeln und konnten sich dann zwischen herzhaftem Fingerfood mit Bier/Cola und Kaffee und Kuchen entscheiden. Das war schön stressfrei und unglaublich gemütlich - an dieser Stelle nochmal Danke an all die lieben Menschen, die vorbeigekommen sind und natürlich auch an alle anderen, die in irgendeiner Weise an mich gedacht haben.
Für Bushis Event gibt es heute das Rezept von einem der Kuchen, die auf meiner Kaffeetafel zu finden waren und mit dem ich auch schon des Öfteren meine Kollegen "beglückt" hab...

REZEPT für 1 Blech

Für den Boden und die Streusel:
400 g Mehl
100 g Vollkornmehl
250 g Butter
230 g Zucker
20 g Vanillezucker
etwas geriebene Tonkabohne
1 Ei und 1 Eigelb
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Für den Belag:
1 kg Magerquark
1 Glas Sauerkirschen
1 Dose Pfirsichhälften
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
130 g Zucker
20 g Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Saft von 1/2 Zitrone
1 Eigelb
2 Eiweiß

außerdem:
gemahlener Zimt



Die Butter schmelzen und abkühlen lassen, dann mit den restlichen Zutaten für den Boden zu Krümeln verarbeiten (am besten mit den Knethaken des Handrührgeräts).
Kirschen und Pfirsiche gut abtropfen lassen, Pfirsiche in Spalten schneiden. Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, Eigelb, Puddingpulver, Zitronensaft und -schale gut verrühren, Eiweiß steif schlagen und unterheben. Ofen auf 175° (Umluft) vorheizen.
Etwa 2/3 - 3/4 der Streusel auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, gleichmäßig verteilen und andrücken. Dann die Quarkmasse darauf streichen, mit Früchten belegen und diese leicht eindrücken. Etwas Zimt unter die übrigen Streusel mischen, auf dem Kuchen verteilen und ca. 30-40 min backen. Auskühlen lassen, in Rechtecke schneiden und mit Puderzucker bestreut servieren.

Der Kuchen lässt sich prima auch einen Tag im Voraus zubereiten, ist schnell gemacht und geht weg wie warme Semmeln - perfekt also, wenn man nicht viel Zeit und noch mehr vor hat!
Meine herzhaften Snacks gibt es demnächst :)

Kommentare:

  1. Wie schön, auch eine begeisterte Open-Door-Anhängerin zu treffen. Danke für den köstlichen Kuchen. Der war sicher bei Deinen Gästen sehr beliebt.

    AntwortenLöschen