Seitenwechsel

Montag, 3. September 2012

Resteverwertung: Grillgemüse-Nudelsalat mit Sesam

Das kennt bestimmt jeder: Der Kühlschrank ist voll mit Dingen, aus denen man kein eigenständiges Gericht mehr zubereiten kann, die aber auch viel zu schade zum Wegwerfen sind. Bei einer Entrümpelungsaktion in meinem Kühlschrank fanden sich: Zucchini aus dem heimischen Garten, gefrorene, blanchierte Bohnen (ebenfalls aus dem heimischen Garten), eine halbe Paprika, Reste von Feta und vieles mehr... Was tun? Ach, da war ja noch die vor langer Zeit angebrochene Packung bunte Nudeln, die ebenfalls kaum mehr für eine Mahlzeit gereicht hätte! Und das Sesamöl war auch fast leer, warum nicht direkt ganz aufbrauchen?
Man nehme also, was man finde, bastele einen Salat daraus, überlege sich, was man noch Feines auf den Grill werfen könnte, und schon hat mein ein leckeres Abendessen.


Rezept für 3-4 Portionen als Beilage

200 g bunte Nudeln
1 1/2 Zucchini
1 Tomate
4 getrocknete Tomaten
1/2 rote Paprika
1/2 rote Zwiebel
2 Handvoll blanchierte Buschbohnen
2 Knoblauchzehen
100 g Feta
2 EL Sesam
Sesamöl
Sherryessig
Salz, Pfeffer
etwas Petersilie

 

Nudeln al dente garen. Die Zwiebel, Paprika und Zucchini klein schneiden, in Sesamöl anbraten, zuletzt den fein gehackten Knoblauch hinzufügen, salzen, pfeffern. In einer zweiten Pfanne die Bohnen in Sesamöl kräftig anbraten, salzen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, die getrockneten Tomaten und die frische Tomate sowie den Feta klein schneiden. Alle Zutaten mischen, aus Essig, Sesamöl, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und darüber gießen, etwas gehackte Petersilie hinzufügen. Bis zum Servieren kühl stellen.


Diese Woche wird's nochmal schön, also nichts wie raus und den Spätsommer genießen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen