Seitenwechsel

Sonntag, 15. Juli 2012

Auch bei Regen: Gegrillte Chicken Wings

Was bitte ist mit dem Sommer dieses Jahr los? Das kann doch wohl nicht sein! Kaum gibt es mal zwei sonnige Tage, werden diese auch schon wieder abgelöst von sieben ekelhaften, grauen Regentagen. Kommt mir irgendwie unfair vor, euch nicht? Das Schlimmste daran ist, dass es die schöne Grillsaison komplett kaputt macht! Ich meine, unter der Woche kann es von mir aus regnen, wie es will (ich weiß, das ist gemein für alle, die derzeit Urlaub haben und nicht vor dem schlechten Wetter flüchten können), aber am Wochenende, wenn man mal Zeit hat, den Grill anzufeuern, da könnte es doch nun wirklich schön sein!
Wir lassen uns daheim allerdings selten durch schlechtes Wetter vom Grillen abhalten, denn glücklicherweise haben wir einen riesigen Sonnenschirm, der sich wunderbar über dem Grill aufstellen lässt. So gibt es auch bei Regen Leckereien wie diese Chicken Wings vom Grill, auch wenn's auf der Terrasse sicher besser schmecken würde...

Zutaten für 6 Personen

1,2 kg Hähnchenflügel
4 EL Olivenöl
3 EL Honig
1/2 Solo-Knoblauch
2 rote Peperoni
1 gelbe Peperoni
1 EL Balsamico
1/2 EL Sojasauce
1 TL Zitronensaft
1 TL Worcestersauce
1 TL Paprikapulver edelsüß
Meersalz




Knoblauch abziehen und durch eine Presse drücken, die Peperoni waschen, entkernen und fein hacken. Zusammen mit den restlichen Zutaten für die Marinade in einem hohen Mixbecher mit dem (neuen!!!) Pürierstab gut durchmixen, mit Salz abschmecken. Hähnchenflügel abbrausen, trocken tupfen, mit der Marinade in eine große Schüssel geben, gut vermischen und im Kühlschrank 3 Stunden marinieren.
Grillen.



Lecker, genau wie das knoblauchigste Tsatziki ever, das der Freund meiner Mama zubereitet hat (kennt ihr das, wenn man am morgen danach die Zähne fast nicht auseinander bekommt?)
Das Dessert, das es im Anschluss an Spareribs, Maiskolben, Wings und Co. gab, verrate ich euch in Kürze. Jetzt nur so viel: Yummy :)

1 Kommentar: