Seitenwechsel

Donnerstag, 31. Mai 2012

Frischekick: Erdbeer-Zitronencreme-Tarte


Was für ein Wetter (noch...)! Oder? Ich find's einfach nur toll, endlich, endlich kann man nach Feierabend noch Sonne genießen, abends lang im Biergarten sitzen oder einen kühlen Weißwein auf der Terrasse genießen... Man kann joggen am Rhein, wenn die Sonne noch die letzten Strahlen ausschickt... Und das Beste: Einfach mal die Jacke zuhause lassen!
Vielen Menschen vergeht bei den Temperaturen allerdings die Lust auf Bewegung und auch auf Süßigkeiten. Meiner Mama zum Beispiel. Mir nicht! Ich will trotzdem meinen Ration Zucker. Und wenn diese in Form eines leckeren Kuchens und dann noch so frisch daherkommt, wie dieser hier, möchte sogar meine Mama ein 2. Stück...

REZEPT für 1 Tarte-Form (28 cm)

Für den Teig:
250 g Mehl
100 g Zucker
1 Ei
160 g Butter
1 Prise Salz
getrocknete Erbsen (o.Ä.) zum Blindbacken

Für den Belag:
600 g Erdbeeren
500 g Naturjoghurt
270 g Mascarpone
3 Blatt Gelatine (vll auch eins mehr, wenn die Masse schnittfester sein soll)
1 Bio-Zitrone
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker



Alle Zutaten für den Teig rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 min kühlen. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Tarteform einfetten, Teig rund ausrollen und die Form legen, dabei einen Rand formen. Mit Backpapier auskleiden und getrocknete Erbsen darauf verteilen. Dann im Ofen etwa 30 min backen, herausnehmen, Backpapier und Erbsen entfernen und den Boden auskühlen lassen.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren (größere vierteln). Die Gelatine in Wasser einweichen, Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. 1,5 TL Schale mit Mascarpone, Zucker und Joghurt gut verrühren. Zitrone auspressen und 3-4 EL Saft in einem kleinen Topf erhitzen, die Gelatine ausdrücken und darin auflösen. 2 EL Mascarpone-Joghurt-Creme unterrühren, dann die Mischung in die restliche Creme rühren.
Den Boden mit etwa der Hälfte der Erdbeeren belegen, die Creme darauf streichen und mit den restlichen Erdbeeren belegen. Min. 6 Stunden kühlen, dann an einem schattigen Plätzchen mit einer Tasse Kaffee genießen...



Das Rezept hab ich in der bereits öfter erwähnten aktuellen "Sweet Dreams" gefunden und ein bisschen angepasst. Wirklich klasse, diese Ausgabe...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen