Seitenwechsel

Mittwoch, 25. April 2012

Jetzt aber schnell: Spargelsalat mit Bärlauch

Eigentlich wollte ich mein heutiges Abendessen erst nächste Woche oder so bloggen. Es hat mir aber so gut geschmeckt, dass ich mich sofort nach dem letzten Bissen an den Laptop gesetzt habe.
Die Zeit drängt nämlich: Die Spargelsaison hat zwar erst begonnen, aber der Bärlauch verschwindet meist schon kurz nach seinem ersten Erscheinen von unseren Märkten. Also: Wem morgen nach einem leichten Abendessen ist, der sollte Spargel und Bärlauch beim Einkauf nicht vergessen!
Die schöne Idee dafür stammt von fotoefornelli, da gabs allerdings kein Rezept, also hab ich noch Parmesan und Pinienkerne hinzugefügt und mir mein eigenes gemacht...

Rezept für 1 Teller

450 g Spargel
einige Blätter Bärlauch
1 Handvoll gekochte Garnelen
5 EL Olivenöl
ca. 2-3 EL Zitronensaft
2 TL weißer Balsamico
Salz
Pfeffer
Zucker
1 EL Pinienkerne, geröstet
etwas frisch geriebener Parmesan



Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Schalen und Abschnitte in einen großen Topf mit Wasser geben, je 1 TL Zucker und Salz sowie etwas Zitronensaft hinzufügen, aufkochen und etwa 20 min köcheln lassen. Dann mit einer Schaumkelle herausheben und den Spargel im Sud ca. 15 min kochen (er sollte noch schön bissfest sein). Herausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Bärlauchblätter abspülen, trocknen und hacken.
Öl, Essig, Saft sowie Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben, zudrehen und zu einem homogenen Dressing schütteln (klappt so super, dass ich mich echt ärgere, das nicht schon immer so gemacht zu haben!).
Spargel in Stücke schneiden, mit den Garnelen in einen tiefen Teller geben, das Dressing (ist ein wenig zu viel) darauf verteilen. Bärlauch, Pinienkerne und Parmesan darüber streuen und genießen.


Echt lecker, und hat mir sogar ganz ohne Brot ausgereicht. Ich könnte mir das Ganze auch lauwarm und mit gebratenen Garnelen gut vorstellen, das mach ich bestimmt auch nochmal! Oder halt, wenn man sie nicht mag, ohne Garnelen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen