Seitenwechsel

Samstag, 28. April 2012

ESSEN! - Schweinefilet mit Bärlauchfüllung und Brezelknödel an Weißweinsößchen

Nein, ich habe weder einen neuen Tisch noch neue Teller: Gestern Abend war ich bei meiner liebsten Freundin zum Kochen. Zu dritt haben wir fleißig in der Küche gewuselt: ihr Freund, sie und ich... Da blieb mir zwischendrin natürlich immer ein bisschen Zeit, laut über meinen neuen Post nachzudenken, unter anderem natürlich, welchen Titel ich ihm gebe.
Meine Freundin hatte die wohl einfachste, aber passendste Idee...
Also Maus, hier, heute, nur für dich, unser ESSEN!

Rezept für 3 Personen

Für die Knödel (Es bleiben welche übrig!):

5 altbackene Laugenbrezeln (à etwa 95 g)
1 Handvoll gehackter Bärlauch
1 kleine gehackte Zwiebel
ca. 300 ml Milch
3 Eier
Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
etwas Butter

Für das Schweinefilet:

600 g Schweinefilet
etwa 80 g Bärlauch
ca. 80 g Frischkäse
1 Packung Frühstücksspeck
Öl

Für die Soße:

300 g Sahne
100 ml Weißwein
1 gehackte Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer



Für die Knödel die Brezeln in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Milch und Eier verquirlen, kräftig mizt Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Brösel geben (vll nicht alles, könnte zu viel sein!). Die Zwiebel in einer Pfanne anbraten, abkühlen lassen und ebenfalls dazu geben. Alles gut vermengen und soviel Brösel dazugeben, dass ein fester, gut formbarer Teig entsteht. Mit angefeuchteten Händel kleine Knödel daraus formen und beiseite stellen.
Für das Fleisch den Bärlauch hacken, mit Frischkäse verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Filet abbrausen, trocken tupfen und eine Tasche hinenschneiden. Bärlauchcreme hineinfüllen, verschließen und mit Zahnstochern zusammenstecken. Das ganze fest mit Bacon umwickeln, leicht salzen und kräftig pfeffern und in heißem Öl rundherum scharf anbraten, dann etwa 10 min bei 150 ° im Ofen ziehen lassen, dann runter schalten und weitere 20 min auf 100 Grad ruhen lassen. Derweil die Zwiebel im Bratfett anbraten, Knoblauch dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Einkochen lassen, Sahne angießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen. Die Knödel in leicht siedendem Salzwasser gar ziehen lassen, das dauert etwa 10 min. Das Filet von den Zahnstochern befreien, in 9 Scheiben schneiden und mit Knödeln und Soße servieren.



Lecker!
Wir haben die Arbeit aufgeteilt:
Meine Beste: Schnippeln, Füllung und Soße
Ihr Freund: Fleisch
Ich: Knödel
Daher auch teilweise sehr vage Angaben. Nachkochen lohnt sich aber trotzdem und einen schönen Abend hatten wir auch. Wie immer bei den beiden... Ihr seid die besten :) !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen